OeVSV Dachverband         Landesverbände:    OE1    OE2    OE3    OE4    OE6    OE7    OE8    OE9    AMRS                     

arena_logo

Not- und Katastrophenfunk

Zivilschutz

oevsv_logo

Liebe Notfunkfreunde,

wenn man sich mit dem Notfunk aktiv beschäftigt, geht man immer von der Seite der Funkamateure aus – was wir leisten können, welche Manpower und welches Know-how zur Verfügung steht, wie die interne Struktur aussehen soll, wie die Zusammenarbeit mit den Behörden organisiert werden kann und vieles mehr. In dieser Rubrik soll der Blickwinkel auf die uns umgebenden Infrastrukturen gelenkt werden und die Sicht der Öffentlichkeit zum Zivilschutz.
Die Sensibilisierung für den Selbstschutz scheint in unserer Konsumgesellschaft etwas verloren gegangen zu sein. Die "Just-In-Time"-Versorgung unserer Bedürfnisse ist einerseits hoch entwickelt, so sind günstige Preise zu erwarten, andererseits kann die Versorgung durch relativ kleine Ursachen erheblich beeinträchtigt sein. Hier ist ein Vergleich mit einem mechanischen Uhrwerk angebracht, dem man, egal aus welchem Bereich, ein Zahnrad entnimmt: Die Funktion wird dann nicht mehr oder nur eingeschränkt gegeben sein.

Eine umfangreiche Zusammenstellung wichtiger Broschüren und Ratgeber für den Zivischutz finden Sie bei: http://www.siz.cc/bund/download

Peter, OE5PLN

 

Podiumsdiskussion zum Thema Stromausfall

Das Netzwerk für Sicherheit und Zivilschutz "Sicheres Oberösterreich" veranstaltet in jedem Bezirk von Oberösterreich eine Vortragsserie mit anschließender Diskussion. Am 22. Jänner 2015 fand eine dieser Veranstaltungen in der BH Linz-Urfahr statt.
OE5DZL / Feb. 2015 / Blackout_Bericht Feb 2015.pdf / 271 kB
 

Krisenvorbereitung: Worauf sich die Bürger gefasst machen sollen

Im Juni widmeten sich in Wien gleich zwei Veranstaltungen dem Thema. Veranstaltungsort der einen war die Fachhochschule im zehnten Bezirk (FH Campus Wien), die andere wurde in der Landesverteidigungsakademie (Lavak) abgehalten. Bei der ersten wurde das Thema der "Zivilgesellschaft" zugeordnet.
Andreas van de Kamp / Juli 2014 / Krisenvorbereitung.pdf / 373 kB
 

Gefahr Blackout - jeder soll vorbereitet sein

Jeder hat schon einmal einen Stromausfall miterlebt, vielleicht ein paar Minuten, vielleicht ein paar Stunden.
OE5PLN / Mai 2014 / BLACKOUT Vöcklabruck Mai 14.jpg / 550 kB
 

Ein Radio für den Notfall?!

Viele österreichische Organisationen empfehlen schon seit Jahrzehnten, für eine mögliche Krise Vorsorge zu treffen. Auch wenn ein solches Szenario hoffentlich nie eintritt, beruhigt es doch, dafür alle Grundbedürfnisse für sich und seine Familie über einen gewissen Zeitraum abgesichert zu wissen. Dazu ist natürlich mehr notwendig als ein vom Netz unabhängiges Radio. Aber speziell in einem solchem Zeitraum sind Informationen von außen wichtig und helfen bei grundsätzlichen Entscheidungen.
OE5PLN / Feb. 2014 / Ein Radio für den Notfall.pdf / 750 kB
 

Rotes Kreuz: Für Katastrophe gerüstet

In Vöcklabruck brachten bei einer ganztägigen Fortbildung mehr als 50 Führungskräfte des Roten Kreuzes ihr Wissen auf den neuesten Stand.

OE5OZL / Mai 2013 / rk2013voecklabruck01.jpg / 234 kB

 

 
Zum Seitenanfang | Seite weiterempfehlen | Druckversion | Kontakt | Klassisch | Impressum