OeVSV Dachverband         Landesverbände:    OE1    OE2    OE3    OE4    OE6    OE7    OE8    OE9    AMRS                     
     
 

Das neue Handbuch für den DXer

Buchautor (Kommentar zum AFG) und High-Speed-Telegrafist Manfred, OE5HIL hat dankenswerterweise das bekannte DX-Handbuch von K7UA ins Deutsche übersetzt und schreibt uns dazu Folgendes:
Liebe DX-Freunde, der bekannte und erfolgreiche DXer Bryce K. Anderson, K7UA, hat eine zweite, überarbeitete Auflage zu seinem „New DXers Handbook“ auf seiner Homepage zum Download bereitgestellt. Das übersetzte Dokument ist ebenfalls dort zum Download abrufbar.
OE5HIL / Apr. 2016 / http://www.k7ua.com/uploads/4/9/9/0/4990079/new_dxers_handbook_second_edition_01-29-2015_optimized__deutsch.pdf
 _fcksavedurl=  

Statistische Methoden zur Auswertung von Signalrapporten

Obwohl Statistik heute praktisch in allen Gebieten ihre Anwendung findet, fehlt bisher in der Amateurliteratur die Beschreibung von Methoden, die es dem Funkamateur gestatten, ebenfalls statistische Methoden anzuwenden. Hier wird versucht, eine Möglichkeit zu zeigen, wie in solchen Fällen statistische Methoden vorteilhaft genutzt werden können.
OE5CWL / Juli 2005 / Statistik01.pdf / 679 kB
 _fcksavedurl=  

Ein neuer Transceiver, ein neues Band

Nachdem auf den fünf alten Bändern (80 - 10 m) das 5 Band-DXCC gearbeitet war und die QSL auch endlich im Kasten waren, gab es da doch noch ein Band, das sträflich vernachlässigt war: 160 Meter. Mit dem Alinco DX70TH im 160 m Contest!
OE5CWL / Juli 2005 / CWL-160m.pdf / 320 kB
 

DX auf 80 und 40 Meter

Während für den aktiven Kurzwellenhörer der Empfang von Überseestationen, zumindest im 42- und 49-m-Band etwas durchaus Selbstverständliches ist, bleibt DX-Verkehr für die meisten Funkamateure auf den niedrigen Bändern tabu. Dieser Artikel soll daher sowohl Aufforderung als auch Anleitung sein, um erfolgreich auch auf 80 und 40 m DX zu jagen.
OE5CWL / Juli 2005 / DX01.pdf / 585 kB
 

Buchstabier- und Zahlentafel in mehreren Sprachen

Wenn man seinem QSO-Partner ein wenig in angenehmer Erinnerung bleiben will, so ist eine der Möglichkeiten, das Buchstabier-Alphabet seiner Sprache anzuwenden. Damit läßt sich so manche YL und so mancher OM überraschen und mitunter erhöhen sich sogar die Chancen, das QSO rascher bestätigt zu erhalten.
OE5CWL / Juli 2005 / abc_all.pdf / 28 kB
 

Der richtige Weg zur QSL-Karte

Für die meisten Funkamateure stellt erst die erhaltene QSL-Karte das richtige Ende einer Funkverbindung dar. Und man muß wohl zugeben, daß viele Verbindungen nur deshalb zustande kommen, weil die Gegenstation auf eine QSL-Karte hofft. Eine Hoffnung, die sich leider nur allzu oft nach langem, vergeblichem Warten in Enttäuschung wandelt.
OE5CWL / Juli 2005 / QSL-Karten01.pdf / 614 kB
     
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum