AOEC 80/40m Contest und Not- und Kat-Funkübung

  • 01.05.17 07:00
  •   Notfunk On the Air Alle Verbände ÖVSV Dachverband

VERANSTALTER des ALL-OE-CONTEST ist der Österreichische Versuchssenderverband (ÖVSV).

1. TEILNAHMEBERECHTIGUNG: Teilnahmeberechtigt sind alle Funkamateure, deren Station sich zum Zeitpunkt des Contestes auf österreichischem Staatsgebiet befindet, inklusive Gast- und CEPTLizenzen.

2. TERMIN: 1. Mai 2017

3. ZEIT: 1. Periode 0500 - 0800 UTC entspricht 0700 - 1000 MESZ 2. Periode 1400 - 1700 UTC entspricht 1600 - 1900 MESZ

4. Erlaubte FREQUENZEN: CW: 3.510 - 3.560 kHz 7.000 - 7.040 kHz SSB: 3.600 - 3.650 kHz und 3.700 - 3.800 kHz 7.060 - 7.100 kHz und 7.130 - 7.200 kHz

5. BETRIEBSARTEN: CW und SSB

6. ANRUF: in CW: "CQ OE“; in SSB: "CQ ÖSTERREICH" 7. ZIFFERNAUSTAUSCH: RS(T) + Bezirkskenner

8. STATION: Alle Antennen, Empfänger und Sender müssen sich innerhalb eines Kreises mit einem max. Durchmesser von 500 Metern befinden. Zu jedem Zeitpunkt ist nur ein Sendesignal erlaubt. Die Teilnahme am Wettbewerb ist mit dem eigenen Rufzeichen, Club- oder Sonderrufzeichen als Single- oder Multi-Operator möglich. Die Teilnahme pro Rufzeichen ist nur aus einem Bezirk gestattet. Wird in der 2. Contest-Periode aus einem anderen Bezirk teilgenommen, muss ein anderes Rufzeichen verwendet werden, die Änderung des Zusatz auf Call/p oder Call/m gilt nicht als neues Rufzeichen.

Die vollständigen Regeln können über den Link unten heruntergeladen werden!

Regeln des AOC Kontests