Make Munich – Das Maker- und Do-It-Yourself-Festival, auch für Funkamateure

  • 06.05.17 10:00 - 07.05.17 18:00
  •   Öffentlichkeitsarbeit On the Air Treffen Alle Verbände ÖVSV Dachverband

München, den 26.4. 2017. Die Make Munich ist Süddeutschlands größtes Maker- und Do-It-Yourself-Festival, das im kommenden Mai bereits zum vierten Mal in München stattfindet und sich inzwischen fest in München etabliert hat.

Neben Friedrichshafen, wo die Maker-Szene bereits fest mit den Funkamateuren während der HAM-RADIO verwoben ist, beteiligt sich der Amateurfunk in München ebenfalls schon seit Jahren als fester Bestandteil an dieser Veranstaltung.

Am 6. und 7. Mai 2017 präsentieren dort die Funkamateure zusammen mit den Makern ihre Projekte, Technologien und den Stand der aktuellen Amateurfunktechnik.

In Vorträgen wird über die Nutzung und Erforschung des gesamten Funkspektrums informiert. Darüber hinaus stellen Studenten der Technischen Universität München vom Lehrstuhl für Raumfahrttechnik ihr neuestes Satellitenprojekt MOVE-2 vor. Dieser Kleinsatellit soll im Januar 2018 starten und dann auf Amateurfunkfrequenzen mit den Bodenstationen kommunizieren.

Funkamateure waren und sind auch schon immer Maker. Daher wird hier jedem Interessenten die Möglichkeit geboten, einen einfachen Funkempfänger zu bauen. Damit kann unter anderem jeden Sonntag die einstündige Sendung von Radio-DARC auf Kurzwelle gehört werden.

Die Beschäftigung mit Funkausbreitung findet aber nicht nur im häuslichen Funkerraum statt, sondern es gibt auch eine sportliche Komponente. In Form von Funkpeilveranstaltungen geht es darum, mit Ausrüstung, technischem Verständnis und körperlicher Fitness möglichst schnell eine Reihe von versteckten Sendern aufzufinden. Auch dies wird hier gezeigt und zum Mitmachen eingeladen.

Daneben kann sich jeder Besucher intensiv über den Amateurfunk informieren. Darüber hinaus wird der Weg zum Einstieg in diese technisch interessante Freizeitbeschäftigung aufgezeigt.

An den Messeständen und in vielen inspirierenden Vorträgen wird die Maker-Bewegung in ihrer ganzen Bandbreite erlebbar sein. Aber nur „schauen“ und „zuhören“ ist nicht genug, denn es geht ums „selber-machen“ und ausprobieren: In zahlreichen Mitmach-Workshops werden „Nachwuchs-Makern“ alle Fertigkeiten vermittelt, um selbst kreativ und erfinderisch tätig zu werden.

Zu den Themenklassikern der Maker-Bewegung, wie Elektronik & Internet of Things (IoT), Amateurfunk, 3D Druck, digitale Tools, Robotik, Maker-Startups und der FabLab/Makerspace Communityarea erwarten sie auf der Make Munich 2017 viele neue Themenbereiche, wie Bio-Hacking & Food Maker, Maker & Design, Fashion/Wearables-Technology und Green Maker. In der neuen Quadcopter-Area können sich die Besucher selbst als Drohnen-Piloten versuchen und in der neuen Virtual Reality (VR) + Augmented Reality (AR) Area in virtuelle Welten abtauchen.

Neben 150 Ausstellern werden mehr als 10.000 technikaffine, umweltbewusste, kreative und innovationsbegeisterte Besucher aus Deutschland sowie den angrenzenden Ländern erwartet.

 

Make Munich Kurzinfo:

Was: Süddeutschlands größtes Maker- und Do-It-Yourself-Festival

Wann: Sa/So 6.+7. Mai 2017 Offen: 10-18 Uhr

Wo: Zenithhalle, Lilienthalallee 29, 80939 München

Weitere Informationen:

www.make-munich.de

www.facebook.com/make.munich

http://www.make-munich.de/tickets/

Zenithhalle, Lilienthalallee 29, 80939 München