YOTA Camp 2018 in Süd-Afrika

  • 14.02.18 16:44
  • Willi Kraml, OE1WKL (Red.)
  •   Alle Verbände ÖVSV Dachverband

Das unter Jugendlichen bereits legendäre YOTA-Camp ist wieder ausgeschrieben. Von 8.-15. August 2018 wird der Südafrikanische Verband SARL als Gastgeber die jungen Funkamateure aus der IARU-Region-1 begrüßen. Der Standort wird in Gauteng, nahe Johannesburg sein und das Programm verspricht wieder viele unvergessliche High-Lights:

  • Besuch einer Mittelwellenstation und der Funküberwachung,
  • BACAR Ballon-Projekt mit Start einer Payload und Wiederauffinden im Busch
  • Rapid Deployment Amateur Radio –ein Konzept um Amateurfunk rasch auch unter den widrigsten Bedingungen aufzubauen und zu betreiben,
  • Selbstbauprojekt und SDR- Einblick in modernste Technologie
  • Betrieb von Digital Modes, wie FT8 und WSJT.
  • Ein Tag funken im Busch mit Safari (Big Five)
  • und neben dem laufenden Betrieb an der Clubstation ZS9YOTA auch wieder der traditionelle „intercultural Evening“

Wir laden  wieder 3 junge Funkamateure/Innen aus dem ÖVSV im Alter zwischen 15-25 Jahren ein an diesem tollen Sommerlager teilzunehmen.

Die Teilnahme kostet nur 25€ pro Person und die Anreise, alle anderen Kosten sind durch die Mitgliedschaft im ÖVSV abgedeckt.

Dieses Projekt steht auch unter dem Motto „Train the Trainer“ und Teilnehmer sollen ihre Erfahrungen weitergeben.

Bei Interesse bitte beim Jugendreferenten  Florian, OE3FTA melden.

Flo, oe3fta@oevsv.at

Info auf der YOTA Homepage