2019 IARU Region 1 Sub Working Group Vienna: Diskussion der ÖVSV Anträge

  • 07.05.19 11:17
  • Willi Kraml
  •   ÖVSV Dachverband

Im C4 Komitee war der ÖVSV durch OE8KDK, Dieter und OE3MZC, Mike vertreten. Insgesamt wurden 18 Dokumente behandelt, die von den verschiedenen Mitgliedsverbänden eingebracht wurden. Der ÖVSV brachte 2 Anträge ein. Der erste Antrag schlug eine Erweiterung des Segments für digitale Betriebsarten in den HF-Bandplänen vor, der zweite befasste sich mit dem wichtigen Thema Jugend- und Nachwuchsarbeit.

Besonders der Vorschlag für die Erweiterung des Digi-Mode Bereiches  mündete in eine sehr angeregte und konstruktive Diskussion. Es wurde von den anderen Verbänden festgehalten, dass dieses Papier einige interessante Aspekte für eine zukünftige Nutzung der HF-Bänder behandelt. Zu betonen ist auch, dass in der Diskussion eine Kürzung für SSB und CW gar kein Thema war, da es vorwiegend um die derzeitige Einschränkung der Bandbreite auf 2.700 Hz und um neue Übertragungsverfahren mit Hilfe von sogenanntem "channel bundling" ging.

Um bei der nächsten IARU-Konferenz 2020 in Novi Sad konkretere Vorschläge über Erweiterungen im Digi-Bereich diskutieren zu können wurde der ÖVSV ersucht, diese zu identifizieren und einzubringen. Hierzu werden wir im Dachverband weiter informieren.

 

Dieter, OE8KDK