OeVSV Dachverband         Landesverbände:    OE1    OE2    OE3    OE4    OE6    OE7    OE8    OE9    AMRS                     
     
 

Aktivantenne für KW, 1. Nachtrag

Weil die Länge dieser aktiven Antenne gegenüber der Wellenlänge des empfangenen Signals gering ist, eignet sie sich unter anderem als einfache Meßantenne zur vergleichsweisen Beurteilung der Feldstärke im Fernbereich. Der Beitrag zeigt, wie sie gebaut ist und was man von ihr erwarten darf.
OE5GPL / Nov. 2011 / aant01.zip / 1643 kB
 

Eigenbau einer Kurzwellenantenne

Jetzt, wo die Antenne vorläufig fertig ist, will ich mit diesem Bericht anderen Funkamateuren zeigen, wie man zu einer Antenne kommen kann und wie man so manchen Irrweg nicht beschreitet.
OE5VLL / Okt. 2008 / kwmultiband02.pdf / 1498 kB
 

Zerlegbare Loopantenne für die kleine Brieftasche

Bei einem Contest sollte die Teilnahme auswärts bei der Clubstation OE5T erfolgen. Dort war aber ein besonders hoher Störpegel zu erwarten. Also mußte eine unempfindliche Empfangsantenne mit Richtwirkung her. Es war deshalb noch schnell eine Loop zu konstruieren, die auch ins Reisegepäck paßt.
OE5CWL / Nov. 2007 / loop.pdf / 167 k
 

DCF77-Antenne nach UKW-Berichte 1/84

Wer einen Frequenzzähler besitzt, stellt sich von Zeit zu Zeit die Frage, wie genau das Gerät denn nun wirklich mißt. Solchen Zweifeln geht man ein für allemal aus dem Weg, wenn man eine Frequenzreferenz anschafft oder baut. Die beiden ersten Baugruppen sind die Ferritantenne und ein passender Antennenverstärker.
OE5GPL / Sept. 2007 / fref-ant.zip / 971 kB
 

Smartuner SG-230 mit Cushcraft R7000

Seit 6 Jahren verwendet OE5RI eine unabgespannte Cushcraft R7000 auf einem 12,5m-Kurbelmast am Zweitwohnsitz in Steinbach a.d.Steyr in 700m Seehöhe. Die Windverhältnisse können dort sehr extrem sein, sodass die Antenne nach Aktivitätsende auf 4m Höhe eingekurbelt wird.
OE5RI / Jun. 2007 /  SG-230.pdf / 776 kB
 

Was (noch) nicht im Antennenbuch steht

Immer wieder taucht der Wunsch auf, eine Mobilantenne ohne Auto zum Strahlen zu bringen. Das Anbringen von 3 bis 4 Radials ist mehr als mühsam und macht womöglich das Urlaubsquartier unbewohnbar. Durch reinen Zufall kam ich auf eine brauchbare Lösung, die das notwendige Gegengewicht auf ein Stück Coaxkabel reduziert.
OE5GA / Jan. 2007 /  Coaxradial.pdf / 96 kB
 

Vertikalantennen mit Dachkapazität

Im National Contest Journal der ARRL vom November/Dezember 2004 (Vol. 32, No. 6, pp 11 - 13) wurde ein Artikel von Al Christman, K3LC zum Thema „ Vertikalantennen mit Dachkapazitäten“ publiziert. Wir haben versucht, die große Anzahl an Meßergebnissen in Form von Diagrammen zusammenzufassen.
OE5CWL / Sept. 2006 / vertikaldachkap01.pdf / 332 kB
 

Der Einfluß von Bäumen auf Antennen für die unteren Bänder

Ein ewiger Diskussionspunkt unter Funkamateuren ist die Frage, wie sehr pflanzlicher Bewuchs Einfluß auf unsere Antennen hat. Bisher gab es dazu leider kaum Hinweise in der Amateurfunkliteratur. Hier hilft ein Artikel von K9LA etwas weiter, der vor allem auch zwei wissenschaftliche Untersuchungen zu diesem Thema als Zitate nennt.
OE5CWL / Juli 2006 / baeume01.pdf / 197 kB
 

Asymmetrisch gespeiste Sloper-Antenne

Verschiedene Artikel in Fachzeitschriften und im Besonderen die Beiträge von OE5CWL, OE3MZC und OE3REB auf dieser Website haben mich bewogen, die bei mir gegebene Antennensituation zu nutzen und das vorhandene Material für einen Versuchsaufbau einzusetzen.
OE5RI / Mai 2006 / asymmetrisch_gespeiste_sloper.pdf / 725 kB
 

2-Element-Vertikal für 40 Meter

Wie man mit etwas Draht und zwei Portabelmasten eine einfache Richtantenne für das 40-m-Band baut.

OE5CWL / Sept. 2005 / 2el_vert.pdf / 293 kB
 

A Novel Way to Build Multiband Antennas

The last two or three years I have spent a lot of time (and money) solving the secrets of multiband operation with coil-loaded antennas. What we found seems to be a novel way to build multiband antennas. Forget about the problems in homebrewing traps. Forget about traps with capacitors breaking down under higher power.
OE5CWL / Sept. 2005 / novelafu01.zip / 1119 kB
 

Antenne "Hy-gain DX-88" Modifikation

Die DX-88 Antenne ist eine 8-Band Groundplane-Antenne nach dem λ/4-Prinzip. Sie benötigt deshalb ein Gegengewicht - entweder Radials oder ein aperiodisches laut Handbuch.
OE5AN / Febr. 2004 / hygain-dx88.pdf / 354 kB
 

YALO - Yet Another Loop - Die etwas andere Magnetic-Loop

Mit Leistungen zwischen 5 und 50 Watt wurden auf allen Bändern von 7 bis 28 MHz QSOs aus unserem Stahlbetonsilo heraus mit durchaus akzeptablen Rapporten gefahren, sowohl in CW als auch in SSB. Auch empfangsmäßig liefert die beschriebene Anordnung recht kräftige und vor allem saubere Signale. Also, wer probiert's?
OE5GA / Jan. 2004 / yalo.pdf / 187 kB
 

Verkürzte 4-Element Sloper Antenne für 40 Meter

Eine Richtantenne für das 40 Meter Band, das steht für so manchen DXer an oberster Stelle, was seine unerfüllbaren Wünsche betrifft.  Kaum wo ist es möglich, derartig große Gebilde unterzubringen. Hier wird jedoch ein System beschrieben, das bei vielen Funkern noch unter dem Tribander Platz hätte.
OE5CWL / Okt. 2003 / sloperd.pdf / 19 kB /  sloperen.pdf / 46 kB
     
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum