OeVSV Dachverband         Landesverbände:    OE1    OE2    OE3    OE4    OE6    OE7    OE8    OE9    AMRS                     
     
 

Der Rechner für die Werkstatt (siehe auch CQ DL 2/2017)

Es ist einerlei, ob man gerade die Anschlußbelegung eines Bauteils braucht, die mögliche Fehlerquelle im Schaltplan sucht, den Bedienhinweis für eine selten verwendete Funktion beim soeben eingeschalteten Meßgerät oder sonst was: Immer geht es um rasche Information. Ein Recher auf dem Arbeitstisch ist deshalb hilfreich.
OE5GPL / Jan. 2017 / werkstattrechner01.pdf / 566 kB
 

Leiterplatten durchkontaktieren (siehe auch CQ DL 1/2013)

In HF-Schaltungen sind so gut wie alle Signale auf das Massepotential bezogen. Viele Punkte auf solchen Leiterplatten brauchen deshalb sehr gute Masseverbindungen mit möglichst geringer Induktivität. Der Beitrag zeigt, welche Möglichkeiten man als Hobbyelektroniker hat.
OE5GPL / Dez. 2012 / kontakt01.pdf / 509 kB
 

Frontplatten selbstgebauter Geräte

Die Frontplatte ist der Blickfang bei jedem selbstgebauten Gerät. Neben Sorgfalt und ein wenig Kenntnis in der Metallbearbeitung sind die richtigen Werkzeuge und ein guter Teil Erfahrung Voraussetzung für ein ansprechendes Ergebnis. All das wird hier vermittelt.
OE5GPL / Okt. 2012 / fplatt01.pdf / 1.003 kB
 

Müssen auch Hobby-Elektroniker bleifrei löten?

Ab 01.07.2006 ist EU-weit die RoHS-Direktive in Kraft, welche die Verwendung von Blei und einigen anderen gesundheitsschädlichen Stoffen zur Herstellung von elektronischen Geräten untersagt. Für uns, die wir nur gelegentlich zum Lötkolben greifen, stellt sich die Frage, ob auch wir davon betroffen sind.
OE5GPL / Sept. 2006 / bleifrei01.pdf / 694 kB
 

Bohren von Leiterplatten (siehe auch funk 10/2004)

Das Bohren fertig geätzter Platinen ist mitunter zeitaufwendiger und auch kostspieliger als das Anfertigen der Leiterplatte – aber nur, wenn man ungeeignetes Werkzeug verwendet.
OE5GPL / März 2003 / bohren01.pdf / 473 kB

 

Leiterplatten selbst herstellen – wirklich keine Kunst! (siehe auch funk 2/2004) Nachtrag: April 2016

Viele unserer Kollegen scheuen sich, die benötigten Leiterplatten selbst anzufertigen. Daß dies keine Geheimwissenschaft ist, daß man dazu keine umfangreiche und teure Ausrüstung braucht und daß es zudem auch keine Ewigkeit dauert, bis eine Platine fertig ist, wird hier gezeigt.
OE5GPL / März 2003 / platine01.pdf / 672 kB
 

Der verbesserte Lötsauger

Wer kennt nicht den Ärger, wenn man ein womöglich vielbeiniges Bauteil aus einer Platine entfernen will – und es geht und geht halt nicht ordentlich mit dem ohnedies ungeliebten Lötsauger!
OE5GPL / Febr. 2003 / loetsaug1.pdf / 158 kB 
 

Bauteile auslöten – diesmal mit einem Zinnbad

Will man Bauteile aus einer Platine halbwegs schonend entfernen, so kann ein kleines Zinnbad das geeignete Mittel sein. Auch zur Reinigung der Bauteil-Anschlüsse für die nachfolgende Wiederverwendung ist es vorzüglich geeignet.
OE5GPL / Febr. 2003 / entloeten02.pdf / 418 kB

 

Bauteile mit dem Heißluftgebläse auslöten

Bei allen Bauteilen, die mehr als 3 Anschlüsse haben und womöglich in einer durchkontaktierten Platine sitzen, versagt der normale Lötkolben als alleiniges Hilfsmittel. Und nicht jeder hat eine Vakuum-Entlötstation, mit der man das Problem gut in den Griff bekommt.
OE5GPL / Febr. 2003 / entloeten01.pdf / 260 kB

 

Lötnägel einfach und bequem einsetzen

Unsere Leiterplatten sind in vielen Fällen mit ihrer Umgebung über Lötnägel verbunden, auf die Verbindungsleitungen gesteckt oder Drähte direkt gelötet werden. Hier wird ein Werkzeug beschrieben, welches das Einsetzen dieser Lötnägel ganz spürbar erleichtert.
OE5GPL / Juli 2002 / nagelsetzer.pdf / 219 kB
 

Entwerfen von Leiterplatten für Amateurfunk-Projekte

Es gibt viele gute Vorschläge für Selbstbau-Projekte, aber nicht immer entsprechen die zugehörigen Leiterplatten auch allen Erfordernissen der Praxis.

OE5GPL / Juli 2002 / platinenentwurf.pdf / 381 kB
 

Einpreßnippel – eine praktische Alternative zu anderen Befestigungsmöglichkeiten

Die Leiterplatte oder ein Gehäuseteil ist fertig, aber wie befestigt man das Ding nun an der übrigen Konstruktion? Einpreßnippel erlauben oftmals eine sehr zweckmäßige Lösung.
OE5GPL / Juni 2002 / einpressnippel.pdf / 318 kB

 

Richtig löten

Wir Funkamateure kommen bei der Ausübung unseres Steckenpferdes immer wieder in die Verlegenheit, dort oder da ein Kabel nachzusetzen, einen Stecker anzubringen oder auch eine Platine zu bestücken. Die elektrischen Verbindungen werden hierbei überwiegend durch Löten hergestellt.
OE5GPL / Jan. 2002 / löten1.pdf / 255 kB
 

Eigenbau-Gehäuse (siehe auch funk 3/2005)

Wer kennt das nicht: da hat man die Idee zu einem Gerät oder man hat endlich den Vorschlag in einer Zeitschrift gefunden! Kurz darauf macht sich schon die Ernüchterung breit, weil das gute Stück auch in ein schönes Gehäuse gehört, das man aber nicht hat.
OE5GPL / Sept. 2001 / gehaeuse.pdf / 718 kB
     
Zum Seitenanfang Seite weiterempfehlen Druckversion Kontakt  Barrierefrei  Impressum