Magnetic Loop Antenna nach DL5MCC

Eine Magnetische Loop Antenne (MLA) besteht immer aus 2 Bauteilen,
- einer Induktivität (meist 1 Windung welche auch zur Abstrahlung dient)
- und einer Kapazität.
Zur Abstimmung wird meist ein Drehkondensator, selten eine variable Loop verwendet.

Die MLA bildet einen Schwingkreis höher Güte, was aber dazu führt dass im Sendefall sehr hohe Spannungen am Kondensator (im Bereich kV) anliegen. Der Drehkondensator ist daher für Hochspannung auszulegen, was zu großen, teuren, und oftmals schwer zu drehenden Bauformen führt. Viele Bauvorhaben für MLAs scheitern genau an der Beschaffung dieses Drehkondensators, oder der dafür benötigten Mechanik.

DL5MCC hat nun ein völlig neues Konzept einer MLA vorgestellt, welches es ermöglicht eine MLA vollständig ohne Drehkondensator abzustimmen. Die Resonanzfrequenz wird mittels variabler magnetischer Kopplung von zwei eng benachbarten Loops realisiert. Die benötigten Kapazitäten werden aus simplen Koaxkabeln realisiert.

PDF-Bericht

Termin: Donnerstag, 7.5.2020 ab 19 Uhr

Der Vortrag von DL5MCC wird online abgehalten und wird per Audio auch über OE5XLL übertragen, sofern die Frequenz nicht belegt ist.

Auf dieser Seite erscheint 20 Minuten vor Beginn des Vortrages, also um 18:40 Uhr der ausführbare LINK (die Teilnehmeranzahl ist mit 30 Personen begrenzt).

Vorbereitungen des Teilnehmers

  1. Variante mit aktuellem Chrome Browser
  2. Variante mit APP
    a) für Apple: https://apps.apple.com/us/app/jitsi-meet/id1165103905
    b) für Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=org.jitsi.meet
    c) für F-Droid: https://f-droid.org/en/packages/org.jitsi.meet
  3. Allgemeine technische Infos: https://jitsi.org